Wir über uns


Eine kleine Chronik über die Geschichte unserer Ortsgruppe

1896
Gründung der Ortsgruppe Bernhausen durch Oberlehrer Kurrle.
Bald schon bestand die Mitgliederliste aus 19 Wanderfreunden.

1899 – 1914
In dieser Zeit wurde „…viel Aufklärung über Pflanzen, Tiere und
Naturschönheiten erteilt“.

1914 – 1918
Während des I. Weltkriegs und in der Nachkriegszeit  kam das
Vereinsleben nahezu zum Erliegen.

1938
Neubeginn der Ortgruppe Bernhausen mit 5 Mitgliedern auf Initiative
von Posthalter Müller.

1939 – 1945
Durch den Ausbruch des II. Weltkrieges wurde die Weiterentwicklung
der Ortsgruppe Bernhausen abermals abgebrochen.

1949
Wieder war es Fritz Müller, der sich der Sache der Ortsgruppe
Bernhausen annahm. Es begann nunmehr hier ein reges
Albvereinsleben.

1960 – 1970
In den Zeiten des „Wirtschaftswunders“ ließ das Interesse am
Wandern nach, „man war motorisiert“.

Ab 1970
Viele neu zugezogene Bürger fanden jetzt den Weg zur hiesigen
Ortsgruppe.

1971
Festveranstaltung zum 75-jährigen Bestehen. Mit regelmäßigen
Wanderungen und Busausflügen, Weihnachtsfeiern und
Lichtbilderabenden florierte nunmehr ein reges Vereinsleben.

1973
Beteiligung an der Städtepartnerschaftsfeier Bernhausen –
La Souterraine (Frankreich).

1979
Begründung einer Partnerschaft mit der Albvereins-Ortsgruppe
Burladingen im Zollern-Alb-Kreis.

1986
Einweihung unseres Vereinsheims im Sport- und Kulturzentrum
Bernhausen.

1996
Feier des 100-jährigen Bestehens unserer Ortsgruppe mit vielerlei Veranstaltungen und Aktivitäten.

2012
erfolgte die Gründung unserer Familiengruppe.

zurück